Gran Canaria

Binnenland von Gran Canaria

Das schlagende Herz von Gran Canaria

Kennst du dass Hinterland von Gran Canaria ? Das Binnenland des Gran Canaria sind Wälder, Täler, Schluchten, Stauseen und vieles mehr. Das pulsierende Herz der Binnenland ist leicht zu Fuß, mit dem Fahrrad oder mit dem Mountainbike, Auto, Taxi oder öffentlichen Verkehrsmitteln zu entdecken. Eins mit der Natur weit weg von den Touristenmassen. Durch einen Urlaub Auktion finden Sie bestimmt billigen Flugtickets für ein Unterkunft im dass Binnenland . Mit dieser Seite werde ich Ihnen zu den weniger bekannten Stücke im Herzen von Gran Canaria vorstellen.

Ein Ausflüge durch die schöne Binnenland der Insel kannst du auf unterschiedliche Weise folgen. Alle nach Ihrer Ankunft in Ihrem Hotel, Bungalow oder Appartement wird die Hostess von Ihrem Reiseveranstalter ein paar Tours über die Insel empfehlen.

Die Exkursion passiert weitgehend mit dem Kanarischen Bus ( Canary Bus ). Der Vorteil des Busses ist, dass Sie die Hauptattraktionen für Touristen besuchen soll. Der Nachteil ist dass Sie viele verborgene Schätze von Gran Canaria nicht sehen sollst. Zusätzlich ist ein Stopp bei einem Sehenswürdigkeit zeitlich begrenzt.

Das Binnenland von Gran Canaria ist nicht vergleichbar mit einem der anderen Kanarischen Inseln. Fuerteventura, Lanazarote, Teneriffa oder nehmen Sie jetzt die Balearen mit Mallorca oder Ibiza. Alle bekannten spanischen Ferieninseln sind völlig verschieden voneinander. Vor allem im Herbst und Winter ist das binnenland der Insel Gran Canaria auf jeden Fall Ihre Besuch wert.

Ausflug mit dem Auto oder eine Jeep-Safari

Ich kann du auf jeden Fall empfehlen einige andere Optionen für einen Ausflug. Einige Beispiele sind eine Jeep-Safari womit Sie näher an der Natur kommst, näher an das Herz der Insel Gran Canaria. Sie müssen gegen Staub und Stöße gewappnet sein, aber Sie kommen auf schönen Plätzen in dass Binnenland . Ein Ausflug mit der Vespa oder Motorrad durch eine Führungs geführt, muss sicherlich nicht vergessen werden. Sind Sie sportlich dann können Sie erwägen eine Organisierte Mountainbike-Tour in das Herz der Hinterland reservieren

Aus Erfahrung weiß ich dass Gran Canaria entdecken mit dem Mietwagen immer noch an der Spitze steht. Die Mietwagens auf der Insel sind zuverlässig und nicht teuer. Die Insel erkunden mit dem Auto hat den Vorteil, dass man Überall kommen kann.

Es gibt mehrere Routen für das Auto zur Verfügung. Und wenn Sie GPS haben dann kannst du bereits eine Route planen zu Hause über das Smartphone. Die Straßen in der Hinterland sind in gutem Zustand. Respektieren Sie die gesetzlichen Geschwindigkeits wenn Sie nicht gewöhnlich sind zu fahren im Gebirge

Ein Spaziergang entlang der Stauseen

Das binnenland von Gran Canaria empfängt Sie gerne mit atemberaubenden Stauseen. Das sind alles Orte wo Sie entspannen können. Wissen Sie, dass diese kleine Insel verfügt über 69 große Stauseen. Zeit zu gehen und entdecken Sie die Naturwunder der Insel Gran Canaria.

Einer der wichtigsten Reservoirs ist Presa de las Niñas. Diese Freizeit Ort auf einer Höhe von 700 m, erhält wöchentlich hunderte Touristen und Einwohner der Insel. Presa de las Niñas ist auf dem Gebiet von Tejeda entfernt.

Der Damm selbst ist nicht besonders, aber die Aussicht auf den See, umgeben von Pinien ist wieder einmal spektakulär. Sie können da schwimmen, angeln und organisieren ein Barbecue mit Freunden und Familie.

In dieser Umgebung können Sie ganz einfach für ein paar Tage verbleiben in der Natur. Die Umgebung ist ideal für Spaziergänge in der Natur. Fotografen und Filmliebhaber können hier noch einmal ihr Bestes zu zeigen.

Für den täglichen Bedarf ist eine Dusche und Sanitär vorhanden. Das Parken und Campen wurde komplett im Jahr 2015 renoviert. Es gibt einen Parkplatz für 140 Autos und 28 Wohnwagen oder Wohnmobile. Um von die schöne Natur zu genießen gibt es 430 Picknickplätze und Campingplätze bieten in Gemütsruhe . Insgesamt gibt es mehr als 700 Plätzen für Freizeit-Besucher. Presa de las Niñas ist wahrscheinlich eines der Wunder der Insel Gran Canaria.

Auf einer Höhe von 120 Metern sehen Sie das größte Stausee, Presa de Soria . Dieser schöne Stausee ist auch in der Barranco de Arguineguin entfernt. Presa de Soria hat eine Gesamtwasserkapazität von 15 Millionen m3.

Es ist von einem atemberaubende Landschaft umgeben mit herrlichen Palmen. In der Nähe der Staumauer, finden die Sie das Restaurant „Casa Fernando„, in dem Sie die kanarische Küche genießen können. Das Restaurant bot eine Kletter zu Fuß aus dem Vorratsbehälter zu erreichen.

Staubecken im Inneren der Insel Gran Canaria. Foto John und Heidi vd Pol

Der Stausee von Chira oder der Staudamm Presa de Chira liegt auf einer Höhe von 875 Metern in der Gemeinde San Bartolomé entfernt. Presa de Chira ist seit dem Bau im Jahr 1964 bereits mehrfach in der Presa de Soria übergelaufen. Der See ist mit dem Barranco de Chira, einem Nebenfluss des Barranco de Arguineguin verbunden. Presa de Chira ist für Gran Canaria eine einzigartige Damm, teils wegen seiner konstanten Wasserversorgung und der Oberfläche des Reservoirs.

Haben Sie irgendwelche Tipps oder Weitere Informationen zu besuchen einen Damm auf Gran Canaria, bitte liefern Sie mir Ihren Text über das Kontaktformular

Zu Fuß entdecken das Inland und den Einheimischen

Das Binnenland zu Fuß entdecken kann ich sehr empfehlen. Darüber hinaus ist es gut für die Gesundheit. Das Klima von Gran Canaria ist eine gesunde Umwelt.
Mit der richtigen Vorbereitung findest du ganz einfach einen Rastplatz mit Panoramablick.

Das Binnenland ist selbstverständlich gebirgig, die Beine und Füße sollen arbeiten müssen. Ideal, wenn Sie auf einer Diät sind und Gewicht in Kilo abnehmen wöllen, aber sicherlich in erster Linie für die schöne Natur, die Flora und Fauna.

In den zahlreichen kleinen und ländlichen Dörfern können Sie sehr billig, gesunde ernährung und leckeres Essen. Kleine häppchen ( snacks ) , die berühmten Tapas bis reichliche Platte in einem lokalen Restaurant . Und sind Sie ein wenig Sozialverhalten, zögern Sie dann nicht, um ein Gespräch mit den lokalen Bergbewohner zu machen.

Die Menschen sind hier unglaublich freundlich und lieben ein gutes Gespräch. Kennst du noch keinen spanischen Wort, nehmen Sie dann einen Taschenwörterbuch mit Ihnen auf Ihrer Reise durch das Binnenland. Die Einheimischen verstehen in der Regel nur die spanische Sprache , aber sie tun alles daran um Sie ein herzliches Willkommen zu geben .

Übernachten in der Landschaft von Gran Canaria

Wie im Belgien, den Niederlanden und Deutschland ist den ländlichen Tourismus ( Turismo Rural ) auf Gran Canaria in den Aufzug. Die Menschen sind immer auf der Suche nach Frieden und wollen, um die Massen der Hotels zu vermeiden.

Sie können auch manchmal logieren bei dem Landwirt oder einem Urlaub auf dem Bauernhof, vielleicht ist es dort. Mit der richtigen Verabredungen können Sie einige Ziegen melken, oder Trauben zu pflücken in einem Weinberg , …

Junggesellen oder Paare, die eins mit der Natur Sein wollen, machen heute die Wahl, um ein paar Tage oder eine komplette Urlaub in einem der kleinen Hotels ( Parador ) oder private Haushalte ( Finca ) zu bleiben. Junge Menschen können in einem lokalen Jugendherberge übernachten. Ferienhauser kannst du sicher finden im Binnenland der Insel Gran Canaria .

Bed and Breakfast ( Gasthaus ) ist hier weniger bekannt, aber es gibt gute wenn Sie etwas suche. El Drago de Sao ist eine Fremdenzimmer auf eine kurze Strecke von Arguineguin. Casa Macquincy ordnet Sich nicht weit von Maspalomas und doch fernab vom Massentourismus. Alle Eigentümer heißen Sie herzlich willkommen, auch in Niederländisch und Deutsch. Mehr Informationen über den ländlichen Tourismus und Agrotourismus findst du sicher, auf der Website von Gran Canaria Rural oder Eco Turismo Canarias

Fataga, einem typisch kanarischen Dorf

Bevor Sie Fataga erreicht da ist Mundo Aborigen. Diese kleine prähistorische Park ist eine Darstellung wie die Guanchen auf der Insel gelebt hatten.

Fataga ist ein kleines Dorf in dass Binnenland mit etwa 400 Einwohner und liegt 5 km von der Küste von Maspalomas entfernt. Der kleine aber schöne romantische Dorf liegt auf einem Hügel und befindet sich im dass „Tal der Tausend Palmen„.

Fataga ist ein typisch kanarischen Bergdorf mit Kopfstein gepflasterten Straßen, freundliche Menschen, eine Bäckerei und sogar ein Restaurant und Bar. Das Klapper hier ist eine malerische Kirche im Herzen des Dorfes. Naturliebhaber sollen sicherlich im Binnenland zufrieden sein. Kakteen, Sukkulenten, Palmen und Zitruspflanzen wie Zitronen und Orangen, kurz gesagt, hier können Sie leicht einen ganzen Tag entspannen.

Das Dorf Fataga ist etwa 2000 Jahre alt. Der Name Fataga ist entstehen von einem ehemaligen Quelle „El Cercado de Fataga“ . Fataga ist auch als Weltkulturerbe nominiert. Ich kann du verstehen dass Sie ein Souvenir mitnehmen wollen von dieses schönen Platz im Inland.

Das ist sicher kein Problem, da gibt es einige Geschäfte mit Souvenirs, handgefertigte Produkte wie Schals, Keramik und vieles mehr. Eine Fahrt auf Kamelen kann in der „Barranco de Fataga„. Denken Sie daran um Ihre Kamera und Videokamera mitt zu nehmen.

Öffentliche Verkehrsmittel – Bus Nr. 18 (Faro de Maspalomas – Tejeda) Vorsichtig sein, da dieser Bus (Guagua) fahren ein paar Mal am Tag, aber es ist auf jeden Fall zu empfehlen.

Bald mehr über das Binnenland von Gran Canaria.
Folgen Sie mir weiter auf unsere Reise zu das Herz von Gran Canaria