Gran Canaria

Küche Kanarische Inseln

Küche und Essen auf Gran Canaria

Küche ist Kochen, Essen und gesunde Ernährung. Die Kanarische Küche oder Gastronomie umfasst traditionelle Gerichte der Kanarischen Inseln. Jedes Land hat seine eigene traditionelle Rezepte, die Sie auch wieder findest zu Hause bei der kanarischen Population, sondern auch in den lokalen Restaurants. Die Kanarische Küche ist gesund mit leckeren Rezepten. Ich nehme Sie gerne mit auf eine kulinarische Reise auf den Kanarischen Inseln.

Lebensmittel und Produkte der kanarischen Küche

Einen eigenen Geschmack geben an die einheimische Küche ist wichtig für die Kultur der sonnigen Kanaren und somit auch für Gran Canaria. Jede Insel wie Teneriffa, Fuerteventura oder Lanzarote bleiben in der gleichen Zeile von Rezepten, und doch jede Insel gibt einen zusätzlichen Hauch an seine Speisen und Gerichte. Ebenso wie auf dem spanischen Festland umfasst Pizza, Pasta, Paella, Tapas und Salate im Kochbuch der kanarischen Küche.

Lebensmittel mit lateinamerikanischen Einflüssen

Kulturelle Einflüsse aus anderen Ländern haben beigetragen an die Küche und gesundes Essen heute auf Gran Canaria. Die ersten ursprünglichen Bewohner der Inseln ,die Guanchen haben die Rezepte mit der lateinamerikanischen Küche beeinflusst. Vor allem die typische Küche aus Venezuela und Afrika haben dazu beigetragen. Leckere Rezepte sondern auch einfache Rezepte kennzeichnen diesen südlichen Küche.

Das wichtigste Lebensmittel der kanarischen Küche ist auch heute noch immer Gerste . Diese Gerste wirt geröstet und dann Zermahlen zu Mehl, die bekannte Gofio . Auch andere Kulturen wie Mais und Weizen werden heutig gebraucht für Gofio zu machen. Auch in Kuba, Dominikanische Republik, Chile und vielen anderen lateinamerikanischen Ländern findest du Gofio.

Gofio war bereits ein wichtiger Bestandteil in der Ernährung nach dem spanischen Bürgerkrieg. Die Menschen standen damals auf Ration oder sagen Ernährung. Gofio wurde dann mit Wasser und Zucker vermischt und dann in einer Tasche aus Ziegenleder geknetet.

Heute wird Gofio auch hinzugefügt wie ein gesundes Frühstück mit Milch. In der kanarischen Küche wird Gofio Stärkemehl auch für verdicken vor die Suppe und Eintopfgerichte . Aber auch in Desserts, Eis und Saucen. Denken Sie an Pfannkuchen, Torte, Brot, kurz gesagt können Sie fast alle Küchengeschirr anwenden. Gofio ist reich an Vitaminen, Mineralstoffen, Proteinen und Ballaststoffen.

Vom Frühstück bis zum Abendessen bis nachts essen

Die Einwohner von Gran Canaria und die benachbarten Inseln essen zu einem anderen Zeitpunkt als zum Beispiel in Belgien, den Niederlanden und Deutschland. Vom Frühstück bis zum Abendessen alles geschieht zu einem anderen Zeitpunkt.

Das Frühstück (Desayuno) nehmen die Kanarier oder Canarios meist außer Hause. Das Frühstück erfolgt in zwei Teilen. Um die frühen Morgenstunden beginnen konsumieren Sie erste ein Tasse Kaffee mit einem Croissant, Toast (tostado) oder Bollo.

Ein Bollo besteht aus verschiedenen Sorten, wie unsere Kaffee-Kuchen. Ab 10 Uhr nimmt man dann die Zeit für eine robustere Frühstück. Zeit für ein Sandwich (Montado) investiert Baguette (Bocadillo) oder einen Toast in der Regel mit Schinken und Käse (Bikini).

Mittagessen (Almuerzo) wird in Spanien und auf den Kanarischen Inseln zwischen 13 Uhr und 15.30 Uhrgenommen, die Zeit wenn die meisten Geschäfte schließen für die Siesta. Mittagessen beinhaltet Snacks (Tapas) wie Oliven, Käse, Brot und anderen Zutaten. Als Getränk bestellt man ein Bier oder Wein, sondern auch Soda manchmal.

Kaffee oder Tee ist nicht Bestandteil eines Mittagessen. Bei einem Mittagessen mit einem warmen Hauptgericht wird im Vorhaus manchmal einen Salat gegessen. Das Mittagessen wird geschlossen mit süßen Süßigkeiten .

Sie haben jetzt keine großen Hunger am mittag, dann kannst du von jedes Gericht oder Menü eine kleine oder Halbabschnitt bestellen, der nach meinem Wissen nur hier möglich ist. Ein Gericht in einem Restaurant auf Gran Canaria ist immer noch erschwinglich.

Mittag- oder Abendessen ( Cena ) sollst du ein Spanier, noch ein Bewohner der Kanarischen Inseln nie verbrauchen sehen für 21.00 Uhr . Es wird sogar noch viel später, es ist nicht ungewöhnlich für das Abendessen das erst verbraucht wird bis 23 Stunden . Warum ist das so ? Aufgrund der Schließung vieler Geschäfte am Nachmittag, mussen viele Menschen arbeiten bis 21 oder 22 Uhr . Einwohner, die nicht eine Siesta in ihrer Arbeit haben, gehen nachher ihre tägliche Arbeit und für das Abendessen normalerweise für einen Spaziergang mit der Familie, den Freunden oder der Familie .

Dies kann zusammen gehen mit dem Verzehr von Tapas und einem Glas Wein auf der Terrasse einer Bar . Das Abendessen ist sehr umfangreich und es gibt dann auch verlängert die Zeit genommen. Canarios wählen als Getränk zum Abendessen Wein oder Mineralwasser (con gas = Kohlensäure oder ohne Kohlensäure), (sin gas = keine kohlensäurehaltigen oder Schaumwein), Softdrinks werden weniger genutzt.

Die kanarische Bevölkerung hat eine Liebe für würzigen und aromatischen Speisen. Viele dieser Kräuter werden auf den Inseln angebaut, sondern auch importiert. Die am häufigsten verwendeten Gewürze sind Kümmel, Thymian, Lorbeer, Paprika, Safran, Oregano, Petersilie, hierbahuerto, Anis und Fenchel.

Lokale Produkte wie Obst, Gemüse, Käse und Honig

Gran Canaria und den anderen Kanarischen Inseln lieben lokalen Produkten. Denken Sie an Gemüse und tropische Früchte, die zu einem großen Teil auf den Inseln durch die geeignete Umgebung möglich angebaut werden. Denken Sie an Tomaten, Gurken, typische sehr nahrhaft kleine Banane (platano), Papaya, Süßkartoffeln, Mango, Avocado, Guave usw. …

Jeden Tag gibt es eine frische Angebot an Fisch in den öffentlichen Markt, Restaurants und Hotels. Heimischen Fischarten aus dem Atlantik sind La Claca und La Vieja und auf jeden Fall den Geschmack der Kanarischen Hummer. Auch bekannt Fischarten wie Tintenfische, Kraken, Aale, Thunfisch und Makrele sind nur einige der vielen Fischarten, die das Meer reich ist  rund um die Kanarischen Inseln.

Die Trauben werden auch in großen Stückzahlen in Gran Canaria gewachsen. Die Trauben sind süß wegen der vielen Sonnentage . Verschiedene Arten von Trauben in der Weinproduktion wird verwendet. Der ökologische Weinbau auf der Insel gibt die zusätzliche Energie für die Wirtschaft der Insel Gran Canaria. Weinbau finden Sie auch im Lanzarote, La Gomera, La Palma, El Hierro und Fuerteventura.

Diese frische und gesunde lokale produkte können Sie täglich auf den lokalen Märkten kaufen. Auch frisches Fleisch für die Kunden werden angeboten. Das Fleisch auf Gran Canaria werden importiert aus Spanien oder Südamerika. Doch es gibt auch lokale Fleisch wie Kaninchen, Ziege und Schwein. Aber wir sollten sicherlich nicht gibt die Fleisch- und Wurstwaren vergessen wie die Chorizo von Teror.

Schmecken von die artisanal Ziegenkäse, Ziegenmilch, Ziegenkäse Schafskäse und köstlichen Honig mit oder ohne Rum (Ron Miel) aus dem Herzen der grünen gastfreundlichen Gran Canaria. Wenn Sie einen Liebhaber sind gegrillten Sardinen, dann kann ich Sie stark empfehlen den Restaurants im Sardina de Norte.

Auf der Insel finden Sie auch Läden mit Bio ökologischen und regionalen Produkten. Sie können in den Reformhaus oder Biomarkt in der Regel alles kaufen von dieses frischen Zutaten für der kanarischen Küche. Das “El Instituto Canario de Calidad Agroalimentaria” stellt sicher dass alle Standards für den Verkauf von Bio-Lebensmittel Naturprodukte und biologische Produkte erfüllt werden.

Einige Adresse wo man Reformhause in Gran Canaria finden kannst.
La Batea Ecologica – Las Palmas – Website
La Zanahoria – Las Palmas – Website
La Tirijala – Telde – Website
Sabe a Gloria – Santa Brigida – Website
La Huertecilla de Ana – Las Palmas – Website
Die komplette Liste kann hier heruntergeladen werden.

Hotels servieren internationale Küche

In Hotels und Bars ist Frühstück, Mittag- und Abendessen für die Touristen angepasst. Worldkitchen wird in Hotels mit Themenabende durchsetzt. So ist da häufig ein kanarischer Abend wobei typischen kanarischen Küche für die Gäste serviert wurden. So haben Sie die Chance, um Potaje Canario (Kanarische Suppe), Papas Arugadas con mojo (zerknittert Pellkartoffeln mit roter oder grüner Sauce) zu probieren und vieles mehr leckere und gesunde Gerichte.

In den Touristenzentren können Sie Ihr Essen abwechselen mit mexikanischen, japanischen und chinesischen Restaurants . Genießen und probieren von die typische Küche mit Fischgerichte kann in den meisten Restaurants. Gran Canaria ist eine Insel, es ist dann auch normal dass es viele Fischgerichte auf der Speisekarte Sind.

Nach Fischrezepte gehört Fleisch wie Ziegenfleisch, Geflügel, Schwein und Kaninchen auch zu die tägliche Ernährung der Kanarischen Inselbewohner. Käse und Meeresfrüchten, begleitet von frischem Gemüse, frische Suppen und Eintöpfe stehen auch im dass Kochbuch als täglich kost.

Die Inselbewohner haben auch eine Vorliebe für scharfe Gerichte und Snacks wie Chili mit Salz und Brot, werden begierig verbraucht bei einem Glas Wein. Desserts da ist die Kanarischen Bevölkerung verrückt auf. Am beliebtesten ist die Bienmesabe Canario. Diese köstliche und leckere Dessert ist ursprünglich von der Insel La Palma, und entstand irgendwann im Jahr 1926. Die spezielle Geschmack befriedigt die anspruchsvollsten unter uns. Bienmesabe ist vorbereitet mit Mandeln, Eier, Zucker und Zitrone. Der angeblich ist La Palma die kulinarischen Insel des Archipels.

Spezialitäten in der Küche der Kanarischen Inseln

Wie in jedem Land haben die Kanarischen Inseln ihre Spezialitäten in der Küche. Die Küche auf Gran Canaria ist sehr umfangreich, ich werde dann auch weiter unten die wichtigsten Spezialitäten der kanarischen Küche vorstellen.
Conejo en Salmorejo : Kaninchen dass eine ganze Nacht wird mariniert.in Rotwein und Kräutern.
Mojo-Sauce : Mojo Picón oder Mojo Rojo, in der Regel in Fleischgerichten und leicht würzig verwendet. Mojo Verde ist ein weicher grüner Sauce. Machen Sie sich mit Fisch empfohlen.
Papas Arrugadas : Die Kartoffeln werden gekocht und mit Salz bestreut ungeschält. Sehr lecker mit Mojo-Sauce.
Ensalada : dass wir nur einen schönen frischen Salat.
Sancocho : Eine köstliche Suppe aus der kanarischen Küche. Fisch, mojo, Gofio und Kartoffeln.
Chorizo : Eine typische spanische Salami
Bocadillo : Ein Baguette belegt mit Fisch, Fleisch und Gemüse
Wenn Sie noch leckere Rezepte oder typisch kanarische Küche haben, zögern Sie dann nicht es über das Kontaktformular zu melden